Erholung und Natur genießen

Wanderwege

In Unterwittighausen gibt es markierte Wanderwege im "Bergwald". ca. 2 km. Der Parkplatz auf halber Strecke zwischen Unterwittighausen und Vilchband (auf der Anhöhe links) bietet sich als Ausgangspunkt hierfür an.

In Zusammenarbeit mit der Touristikgemeinschaft Liebliches Taubertal wurde auf dem Gemeindegebiet der mit "LT14" beschilderte Rundwanderweg angelegt. Die Route führt vom Rathaus Wittighausen auf der Straße Richtung Vilchband, direkt nach der Bahnbrücke rechts ab, durch den Wald und freies Feld nach Vilchband zum Marstädter See; weiter über Kützbrunn nach Zimmern. In Zimmern auf ca. 800 m Länge die Höristeige hinauf; dann erneut leichter Anstieg durch Wald und Feld zurück nach Wittighausen.
ca. 20 km und 150 hm

Der Wanderweg LT13 überschneidet sich ein Stück mit dem Wanderweg LT14, welcher auf den Gemeindegebieten von Lauda-Königshofen und Grünsfeld verläuft.

Jakobsweg

Außerdem gibt es seit 2009 einen ausgeschilderten Jakobsweg (Abstechertipp vom Jakobswanderweg Odenwald-Liebliches-Taubertal) in Wittighausen. Der Weg führt von der Achatiuskapelle in Grünsfeldhausen zu der Jakobsmuschel an der Oktogonkapelle St. Sigismund in Oberwittighausen über Zimmern nach Grünsfeld. Der Weg hat versch. Markierungen: "LT13", "LT14", "Jakobswanderweg" u. Schilder des Spessartbunds. Er erweitert den bereits oben beschriebenen Rundwanderweg.
ca. 24 km und 150 hm

Über die "Erlebnistour 4 ... zu sakralen Kunstdenkmälern" besteht außerdem eine ausgeschilderte Anbindung an den Radweg "Liebliches Taubertal".

Eine Anbindung an den Radweg-Klassiker "Liebliches Taubertal" von Unterwittighausen nach Zimmern besteht seit Juli 2013 auf einer toll ausgebauten Wegstrecke.

Augustinusweg

Seit dem Jahr 2008 ist der Augustinusweg ausgeschildert. Der Weg soll eine Verbindung der um das Augustinerkloster Messelhausen liegenden Seelsorgegemeinden schaffen, weshalb auch eine Teilstrecke über Vilchbander Gemarkung führt. Er beginnt in der Pfarrkirche Messelhausen. Als Wegzeichen führt auf etwa 8 km das flammende Herz von Augustinus.

Fränkischen Marienweg

Im benachbarten bayerischen Bütthard (ca. 4 km) gibt es einen Anschluss zum Fränkischen Marienweg. Dieser über 800 km lange Wanderweg zieht sich über ganz Unterfranken und ist überwiegend gut ausgeschildert mit einem klassischen Marienmotiv. Nähere Informationen (inkl. Kartenmaterial) erhalten Sie unter www.fraenkischer-marienweg.de

Kapellen- und Bildstockwanderwege

Auf Gemarkungsgebiet Wittighausen wurden im Frühjahr 2014 zwei Kapellen- und ein Bildstock-Rundwanderweg neu ausgeschildert. Der Kapellen-Rundwanderweg führt an insgesamt acht Kapellen vorbei und ist aufgeteilt in eine Nord- (11 km) und Süd-Route (12,9 km).  Ein Einstieg ist in allen Ortsteilen möglich. Auch Hinweistafeln und Flyer sind in allen Ortsteilen zu finden.

Radwege

Die Gemeinde Wittighausen liegt in der Mitte des Main-Tauber-Radwegs, welcher 2005 offiziell eröffnet wurde. Er stellt die kürzeste Verbindung zwischen den weithin bekannten Radwegen "Liebliches Taubertal" und "Maintal" dar.

Empfehlenswerte Radrundtouren mit Ausgangspunkt in Wittighausen:
Radrundkurs Wittighausen 22 km (328,9 KiB)

NEU: Radweg von Unterwittighausen nach Zimmern, weiter über Grünsfeld ins Taubertal (13 km, Wegbeschreibung auf Gpsies.com) Die GPS-Daten zu diesen Radrundtouren und zu weiteren Strecken können Sie HIER downloaden.

Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. weiterlesen »